Sonntag, 21. Oktober 2018

Herbst im Wohnzimmer

Die Temperaturen sinken und es ist deffinitiv Herbst. Irgendwie freue ich mich darüber, ich hatte genug Sommer.
Die bunten Blätter tanzen im Wind nicht nur draußen, sondern auch auf unserem Wohnzimmertisch.






 Für die Blätter habe ich Reste eines anderen Projekts verwendet, kaufen musste ich nur das Schrägband und den Futterstoff.













Damit die Blätter eine gewisse Stabilität haben, nähte ich die Streifen auf Vlieseline Rasterquick.












Zwischen Top und Unterstoff bügelte ich das doppelseitige Volumenvlies H650 und habe auf diese Weise beide Stoffe miteinander verbunden. Den Rand fasste ich mit einem fertigen Schrägband in einem Schritt ein.





Lieber Gruß

Aurelija









Kommentare:

  1. Die sind ja hübsch! Als Näh-Legasthenikerin kriege ich zwar schon beim Lesen der Arbeitsschritte Kopfschmerzen,aber das Ergebnis ist echt überzeugend-
    Liebe Grüße, Ute

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute,
    es sieht vielleicht kompliziert aus, aber es macht Spaß die Stoffe zu kombinieren. Ich freue mich, dass ich aus kleinen Resten noch etwas Größeres geschafft habe. Danke für deinen Kommentar.
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen