Translate

Mittwoch, 10. Januar 2018

Conti-Rag Strickjacke


Eigentlich wollte ich im neuen Jahr als erstes Projekt  einen Rock stricken und mich an diesem KAL beteiligen (ich war schon beim Entwurf, Wolle lag parat), aaaber... In den letzten Minuten des alten Jahres bekam ich eine Strickanleitung von heikai geschenkt und da war es um mich geschehen. Seit einem Jahr wollte ich mich mit der Conti-Rag-Schulterkonstruktion vertraut machen. Die gestreifte Jacke hatte genau diese Schulterkonstruktion, in der die contiguous Methode (von Susie Mayers) mit einer Raglanschulter kombiniert werden. Noch am 1. Januar habe ich krankhaft meine Wollvorräte durchsucht und Maschenproben gemacht. So stark ausgeprägte Streifen mag ich für mich nicht so, deshalb fiel meine Wahl auf die Dipinto von Lang Yarn, die ich mir im Sommer auf Sylt gekauft habe. Zwar stand auf der Banderole 27M für 10 cm mit Nadel 3-3,5mm, aber bei mir waren es nur 22 Maschen. Die Anleitung gab eine MaPro von 24M an. Es war mir klar, dass ich würde rechnen müssen (wie immer).
Da die Anleitung ziemlich gut ist, bin ich schnell vorangekommen. Die Schulterpartie ist wirklich toll mit verkürzten Reihen ausgeformt und sitzt perfekt.



Den Jackenkörper habe ich diesmal mit Brustabnähern aber in einer geraden Form gestrickt. Die dünne Jacke wird hoffentlich auch ohne Taillierung nicht so kastig wirken. Das Bündchenmuster habe ich geändert, denn ich wollte nicht das gleiche Bündchen wie bei dem grünen Pullover haben.

Das Muster ist ganz leicht zu stricken und es geht so: Maschenzahl teilbar durch 5 plus 1 und plus Randmaschen.
Hinreihe: RM, *1 M links, 2 M rechts verkreuzen (zuerst die 2.M re stricken, dann die 1.M re stricken und beide M von der Nadel gleiten lassen), 1 M li, 1M re*, zwischen den * wdh., RM
Rückreihe: RM, die Maschen so stricken wie sie erscheinen, RM

Der Körper ist fertig. Ich werde zuerst die Verschlussblende und anschließend die Ärmel stricken.



Der Bericht folgt demnächst.

Kommentare:

  1. Wow, nicht nur, daß Du so viel schon von der Jacke gestrickt hast, aber wer kennt Dich so gut, daß er/sie Dir eine für Dich super Anleitung schenken kann, nach der Du schon so lange stricken wolltest?

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nana,
    es war reiner Zufall, glücklicher. Die Frau kennt mich nur aus dem Netz. Ich denke manchmal, dass die Änderungen in unseren Vorhaben von Oben gesteuert werden. Ich wollte doch den Rock...
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Aurelija, ich bin auf der Suche nach der Anleitung... wo kann man die kaufen? Auf Ravelry gibt's sie nicht... zwar schreibt heikai, daß sie Anf. August 2017 geöffentlicht, aber gefunden habe ich nichts.
    Die Jacke gefällt mir in jeder Farbkombi sehr!
    LG Nora

    AntwortenLöschen