Samstag, 2. Dezember 2017

Buchvorstellung



Heute möchte ich euch ein wunderschönes Buch vorstellen.


Die Autorin ist keine Geringere als Norah Gaughan. Die Liste ihrer Bücher und Veröffentlichungen ist lang. Viele von uns haben bestimmt diverse ihrer Modelle auf Ravelry zu den Favoriten hinzugefügt.
"Die große Zopfmustersammlung" ist eine Übersetzung ihres englischen Buches. Endlich dürfen auch deutschsprachige Stricker/-innen in den Genuss von Gaugan´s Zopfmusterphilosophie kommen. Ich habe schon immer die schönen, komplizierten sowie raffinierten Zopfmuster bewundert, aber nie habe ich mir darüber Gedanken gemacht, wie solche Muster aufgebaut sind oder wie sie entstehen. Durch dieses wunderbare Buch bin ich erst ins Grübeln gekommen...
Wie jedes Buch ist es auch dieses in Kapitel (6) geteilt und beinhaltet von Basiswissen angefangen über 150 Strickmuster sowie Anweisungen zum Entwerfen, Zeichnen, Verbreitern und Verlängern von Zopfmustern. Es gibt zu jedem Muster ein Foto, eine schriftliche Anleitung und eine Strickschrift. Die Autorin gibt auch Tipps, wie die Strickfehler korrigiert werden können. Hier einige der beeindruckenden Zopfmuster.






Ich war von dem unteren Muster sehr überrascht, fand es irgendwie sehr geometrisch und außergewöhnlich.


Die Autorin sieht nicht nur die rechte Seite der Muster, sondern schenkt auch eine große Aufmerksamkeit deren Abseite (linker Seite). Manche Muster begeistern durch ihre Rückansicht und das ist z.B. bei Schals oder Stolen nicht unwichtig.
Das Buch ist in jedem Fall ein umfassendes (275 Seiten) und inspirierendes Nachschlagewerk.
Die Krönung des Ganzen sind Modelle, die alle so schön sind, dass man viele davon nachstricken möchte. Zu jeder Art Zopfmuster gibt es ca. 3 Projektvorschläge.






Diese Schalmütze finde ich sehr originell.


Das sind meine Favoriten. Ich bin kein großer Freund von Quergestricktem, aber dieser Pulli besticht durch seine tadellose Konstruktion. In der Regel ist bei solchen Kleidungsstücken ein wesentlicher Strickstoffüberschuss unter dem Arm, hier sitzt aber alles perfekt.


Diese auf den ersten Blick schlichte Weste ist von oben nach unten ohne Nähte gestrickt. Man fängt mit der rechten Kragenseite an, strickt die linke, dann die Schulterpasse mit Armausschnitten in Raglanform... liest sich doch so spannend wie ein Krimi, oder?
 

Und wenn ich keine Weste brauche? Dann könnte ich sie vielleicht zu einer Strickjacke umwandeln...
So viel zum Buch. Wer Zopfmuster liebt, sollte vielleicht den Titel auf seine Wunschliste für Weihnachten setzen. 

Und zum Schluss noch die versprochenen  Tragefotos meines Noro Pullovers.



Einen besinnlichen 1. Advent!

Aurelija

Kommentare:

  1. Vielen Dank für´s Zeigen an Dir, das gefällt mir sehr. Steht Dir ganz prima!!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Aurelija,
    ich finde Deinen Post über dieses Strickbuch sehr helfend. Ich überlege es zu kaufen. So eines hat mir immer gefehlt und in Deutsch eine Super-Sache.
    Und Dein Noro-Pulli samt "Inhalt" traumhaft schön! Am Tragefoto sieht man, wie perfekt er Dir paßt und sitzt.
    Einen schönen Adventsonntag!
    VlG Nora

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nora,
    das Buch ist echt teuer, aber sein Geld wert.
    Der Noro Pulli sitzt wirklich gut und ich fühle mich darin sehr wohl. Beim Fertigstellen kam die Frage auf, wie ich mit dem Kopf wohl durchkommen kann, wenn rein praktisch 10 cm im Ausschnitt fehlten. Das klappte aber wie von Zauberhand perfekt. Wie - ist mir ein Rätsel.
    Auch dir einen schönen Abend noch.
    LG
    Aurelija

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Aurelija,
    herzlichen Dank für diese Buchvorstellung. Das Buch werde ich mir sofort anschaffen. Ich habe einige Bücher mit Zopfmustern, aber deine Bilder zeigen Muster, die mir völlig neu sind. Auch die Projekte sind wunderschön, wobei ich den Rock favorisiere. Umwerfend!!
    Schön, dass Du uns auch noch Tragefotos von Deinem ausgefallenen bunten Pulli zeigst. Er steht Dir ausgezeichnet.
    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent!
    Anneli

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anneli,
    ich habe gleich an dich gedacht als ich das erste Mal das Buch durchgeblättert habe, glaub mir. Es ist wie eine Zopfmusterbibel. Es sind mehrere ganz neue Muster drin, die die Autorin das erste Mal überhaupt veröffentlicht hat.Den Rock finde ich sehr schön, nur den könnte man auch schöner präsentieren.
    Dir ebenfalls einen schönen 1. Advent!
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen