Mittwoch, 18. November 2020

Advents Mystery KAL bei Fadenstille

Da konnte ich  mich einfach nicht zurückhalten. Ich brauche eigentlich keinen  Schal und keine Stola, aber ich will irgendwie meine Wollvorräte reduzieren. Alles was ich in meinem Stash hatte, war wie immer nicht das, was ich für diesen KAL brauchte. Egal, ich nehme das was da ist (weder bunt noch in der benötigten Stärke).


Am Sonntag, den 15.11.  sollte der Startschuss gegeben werden. Es war ja klar, dass der Sonntag mit dem Stricken gefüllt wird. Heute habe ich den ersten Teil des Schals fertiggestrickt.


Mir gefällt das Ergebnis ganz gut. Die Muster kommen wunderbar zur Geltung. Die größte Überraschung erlebte ich bei der braunen Farbe. Ich wählte sie nur deswegen aus, weil in dem antrazitfarbenen Tweed auch braune Einsprenkel waren. Als ich die Wolle angestrickt habe, wirkte sie plötzlich so schön kamelfarben. Die Kamera konnte leider die Farbe nicht richtig widergeben.

Je länger ich auf meine Pailette der ausgewählten Farben schaue, desto mehr fängt mich das Rot zu stören. Bis dahin sind noch 3 Abschnitte zu stricken. Vielleicht überspringe ich das Rot und stricke erst das Grau. Was meint ihr?

Auf dem Foto sieht man nicht, aber der Schal hat einen schrägen Verlauf : am Reihenanfang wird abgenommen und am Reihenende zugenommen. Es ist hinsichtlich der Form ein richtiges Mysterium.

Der nächste Teil kommt erst am Sonntag und bis dahin soll auch mein Loop fertig werden. Noch ist es mild draußen, aber es kann ganz schnell auch kalt werden.


Liebe Grüße

Aurelija


Keine Kommentare:

Kommentar posten