Translate

Samstag, 20. Februar 2016

Rose Garden

Gestern wurde ich gefragt, wie wohl das Muster Rose Garden von Unjung Yun gehäkelt wird. In der Zeitschrift KTC 7 ist daraus eine schöne lange Weste gearbeitet. Ich war natürlich neugierig und habe gleich nach einer Häkelnadel und einem Knäuelchen Wolle gegriffen. Das Rosenmotiv wird auf einem Kreis aus festen Maschen mit Hilfe von Reliefstäbchen aufgebaut.


Der Kreis, in Spiralrunden gehäkelt, ist fertig. Die Arbeit wird gewendet. Die Reliefstäbchen werden rückwärts gehäkelt d.h. die Spirale dreht sich jetzt in Richtung Zentrum. Bei dem Grundkreis drehte sich die Spirale in Richtung Außenrand.



Die Rose ist fertig. Es gibt auch gelbe Rosen!
So sieht dann das Motiv von der linken Seite aus.


Die Unmengen von Rosen in 5 Größen werden anschließend zusammengenäht. Wer sich dafür interessiert - braucht 1200 g Wolle in 6-fädiger Sockenwoll(e)stärke, Häkelnadel Nr.3 und Ausdauer zum Häkeln von 257 Rosenblüten. Ein schönes Projekt eigentlich. Wenn man das als Langzeitbeschäftigung anlegt, kann man immer wieder ein Paar Röschen häkeln und irgendwann ist es dann soweit. 

Kommentare:

  1. Liebe Aurelija,
    die Weste ist ein Hingucker! Da Du nun weißt, wie die Rosen gehäkelt werden frage ich Dich, ob Du die Weste auch häkeln wirst? Ein schönes Projekt :-)
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anneli,
    das wäre wirklich so ein Projekt nach meinem Geschmack...aber ich möchte/dürfte keine neue Wolle dafür kaufen. So viel Wolle in einem Farbton incl. Schattierungen habe ich nicht. Verlockend schön ist es aber.
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen