Translate

Freitag, 11. November 2016

Männertauglicher Schal

Es ist nicht so einfach ein Muster zu finden, das für einen Männerschal taugt. Es darf nicht bunt sein, keine Zöpfe oder ähnliches haben usw. Der Wintereinbruch hat mich auf den Gedanken gebracht, einen neuen Schal für den Sohnemann zu stricken. Den alten trägt er noch, aber ich kann das nicht mehr verantworten, denn den habe ich vor ca. 9 Jahren gestrickt.


Nach einigen Proben habe ich mich für dieses Muster entschieden. Die Wolle, für meine Begriffe unglaublich dick, ist New Port Linie 349 von OnLine, Farbe 06. Der Hersteller empfiehlt Nadelstärke 7,0 - 8,0 mm, aber ich stricke mit einer 6-er Nadel. Das ist schon ein krasser Unterschied zu der gewohnten 3,5mm. New Port besteht zu 45% aus Alpaka, zu 45% aus Wolle und zu 10% aus Polyamid. Die Wolle lässt sich gut verstricken und fühlt sich sehr angenehm weich an. Die Lauflänge ist 100m auf 50 g.







So weit bin ich gekommen mit einem Knäuel (48cm). Ich stricke über 34M.
Das ergibt eine Breite von 20 cm. Wenn ich so überschlage, müssten 3,5 Knäuel für den Schal reichen. Aus dem Rest kann ich vielleicht noch eine Mütze stricken. Das Kind soll ja nicht frieren.


Und ich wollte doch noch euch ein  Häkelpulli zeigen, den ich in der vorletzten Ausgabe der  Häkeltrends gefunden habe.


Es ist nichts besonderes dran, aber es gibt auch nicht viel zu meckern. Die Farben sind harmonisch abgestimmt und von der Häkelart halt auch harmlos. Dieser Rundpassenpulli wird nach dem gleichen Prinzip gehäkelt wie sein gestrickter Bruder d.h. Rückenteil und Vorderteil, die Ärmel und dann die Passe über RT, 1. Ärmel, VT und 2. Ärmel.


Die Anleitung für dieses Jäckchen aus der WollLust habe ich mir auch zur Seite gelegt. Ich müsste es für mich in anderen Farben häkeln. Übrigens die Tasche, in Verbindung mit dem Chanel Chic, finde ich unmöglich.



Sonniges und schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Hallo Aurelija, Ihre Seite ist gut zum Stöbern und Ideen holen. Danke.
    Sie haben Recht, dass es schwer ist, für Männer geeignete Muster zu finden. Und bei Schals kommt - finde ich - erschwerend hinzu, dass sie beidseitig gemustert sein sollten.
    Meinem Mann hat der "Mini Mania Scarf" gefallen. Da habe ich vorher aber erst mal als Probe einen Teppich für die Puppenstube gestrickt. Hübsch ist er geworden, wobei ich mit einem Faden durchweg strickte und hinterher die Fransen anbrachte. Aber um Größeres mit diesem Muster zu stricken fehlt mir die Muse.
    Liebe Grüße sendet Ihnen Diana "Emmi".

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diana,
    vielen Dank für Ihren Kommentar. Der Mini Mania Scarf ist doch ganz hübsch, aber vielleicht nach einem anderen Muster suchen - wäre mein Vorschlag. Ich kann auch nicht das stricken was mir nicht gefällt.
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen