Translate

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Tam

Tam ist eine Tellermütze, die noch Baskenmütze oder Beret genannt wird. Eines der typischen Merkmale des Tams ist das keltische zweifarbige Bündchen (2M re in einer Farbe und 2M li in zweiter Farbe). Tams werden in der Fair Isle Technik (mehrfarbig) in Runden gestrickt. Beim Stricken ist es wichtig die Muster so zusammenzustellen und einzuteilen, dass nach dem Bündchen ein Muster für den Rand und ein für die Oberseite bestimmt ist. Der schönste Teil ist das Rad (der Deckel) der Tellermütze. 
Ich dachte, ich habe in meiner Strickkarriere schon alles gestrickt, aber nein. Die Tellermütze stricke ich zum ersten Mal und es macht so was von großen Spaß... 

                                                                                   

 
                                                                                             



 Das "Kunstwerk" von der linken Seite.












 Das Bündchen und der Rand sind fast fertig, es fehlt noch das zweite Element mit den grünen Blätterchen. Für die Randoberseite schwanke ich noch zwischen Blüten und Bäumchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen