Translate

Montag, 24. November 2014

Schal-Tuch-Hybrid

Die Autobauer haben schon längst einen Hybrid-Motor konstruiert und auf den Straßen rollen die Autos mit solchen Motoren ganz erfolgreich. Wenn eine Frau aber keinen 08/15 Schal und kein richtiges Tuch möchte, dann strickt sie sich eine Art Hybrid, das weder richtig Schal noch Tuch ist.



Laut Duden ist ein Schal zum Schutz oder als nur schmückendes Zubehör getragenes langes, schmales Tuch, das um den Hals gelegt oder geschlungen wird. Mein Tuch/Schal ist tatsächlich lang, er misst ganze 195 cm. Schmal ist er auch - an der breitesten Stelle 25 cm, an der schmalsten nur 7 cm. An einer Seite hat er eine Bordüre (Merkmal eines Tuchs) in meinem geliebten Bärentatzenmuster und an der anderen einen i-cord Abschluss.





Irgendwie schaffe ich es heute nicht, die richtigen Farben einzufangen. Zweifarbig ist das Teilchen geworden, weil der goldige Senfton zum Mantel passen sollte und die schwarze Bordüre zu den schwarzen Stiefeln. In Natura passt das schon, nur auf dem Foto schimmert die Bordüre blau...
Ich habe dafür die Merino Cool Wool 100 gr. und Timona 100 gr. verstrickt. Für 366 Maschen war die Rundstricknadel Größe 3 in 80 cm. Länge definitiv zu kurz. Zum Schluss war das eine richtige Maschenwürgerei. Für den i-cord habe ich dann eine 3,5 Nadel genommen damit der Abschluss "dicker" wird.

Kommentare: