Translate

Dienstag, 4. Februar 2014

Was zum Lesen...

Bei jeder Gelegenheit und in jedem Alter:

Mit 3 Jahren schaut sie sich im Spiegel an, setzt einen lila Hut auf und sieht eine Königin
Mit 8 Jahren schaut sie sich an und sieht das Aschenputtel.
Mit 15 Jahren: Sie schaut sich an und sieht die häßliche Stiefschwester des Aschenputtels. “Mutter, so kann ich unmöglich zur Schule gehen!”
Mit 20: Sie schaut sich an und sieht sich zu dick, zu dünn, zu klein, zu groß, die Haare sind zu kraus, zu glatt. Aber sie geht trotzdem aus.
Mit 30: Sie schaut sich an und sieht sich zu dick, zu dünn, zu klein, zu groß, die Haare sind zu kraus, zu glatt. Aber sie findet, sie habe jetzt keine Zeit, sich darum zu kümmern, und sie geht trotzdem aus.
Mit 40: Sie schaut sich an und sieht sich zu dick, zu dünn, zu klein, zu groß, die Haare sind zu kraus, zu glatt. Aber sie sagt, sie sei zumindest sauber, und sie geht trotzdem aus.
Mit 50: Sie schaut sich an und findet “Ich bin ich” und geht überall hin, wo sie hingehen will.
Mit 60: Sie schaut sich an und erinnert sich an alle Menschen, die sich nicht mehr im Spiegel betrachten können. Sie geht hinaus in die Welt und erobert sie.
Mit 70: Sie schaut sich an und sieht Weisheit, Lachen und Fähigkeit. Sie geht aus und genießt das Leben.
Mit 80 kümmert sie sich nicht mehr darum, in den Spiegel zu schauen. Sie setzt sich einfach einen lila Hut auf und geht aus, um sich mit der Welt zu vergnügen.
Vielleicht sollten sich alle Frauen jenen lila Hut schon früher aufsetzen…..!**

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen