Translate

Freitag, 3. Januar 2014

Innovativ stricken - Pullunder Teil II

Wir schreiben Januar 2014. 

Ich bin mit dem Pullunder für den Sohn rechtzeitig fertiggeworden, aber das Ende der "Reise" wollte ich euch nicht vorenthalten.


Beim Stricken des Rückenteils habe ich wieder beim Ausschnitt die Technik der verkürzten Reihen angewandt und bei den Schulterschrägen auch. Da sieht man das deutlich.


Schulternähte zusammenzustricken hat sich nicht bewährt. Da war mir die Naht zu wuchtig. Ich habe sie wieder aufgemacht und bin von meinem ursprünglichen Plan abgewichen. Ich habe die Schultermaschen  des Vorder- und Rückenteils im Maschenstich zusammengenäht. Da kann man kaum erkennen wo die Schulternaht ist.



Es waren dann noch die Seitennähte zu schließen - in Matratzenstich. Bei glatt links Gestricktem führt  man den Matratzenstich nur über jeweils 1 Querfaden aus damit sich die Naht schön in das Maschenbild einpasst.
Ich war mit der Naht zufrieden. Hier noch ein Hinweis dazu http://www.lanagrossa.de/service/stricktipps/stricktipp_matratzenstich.html


V-Ausschnitt und Blende gingen ganz schnell da die V-Ausschnitt und die Rückenteilausschnittmaschen schon vorhanden waren. Ich musste an jeder Seite nur noch 10 Ma aus der Kante im Schulterbereich aufnehmen. Die 1. Reihe habe ich alle Maschen rechts  und die Doppelmaschen am V-Ausschnitt als Einzelmaschen abgestrickt. Weiter dann im Bündchenmuster. Nach 2 cm Höhe war dann das Abnähen der Maschen angesagt.

Dann nur noch die Blenden für die Armausschnitte... Die Maschen ließen sich gut aufnehmen nur an geraden Kanten. Da wo die Maschen abgenommen wurden habe ich mir wieder mit einer aufgehäkelter Linie aus Luftmaschen geholfen (15 LftMa) d.h. aus jeder Luftmasche mir eine normale Masche rausgeholht. Auf dem Foto sieht man die Linie einigermaßen (sie verläuft vom Ende des Seils zur Nadelspitze).












Und hier noch die fertige Blende, die auch abgenäht ist.






Das war's dann.

P.S.: ich muss mich für die Qualität der Fotos entschuldigen. Draußen war es immer düster und am Regnen.
Im Original ist der Pullunder in schönem, tiefem Blau.


Kommentare:

  1. Der Pullunder sieht fantastisch aus und passt dem jungen Mann perfekt!
    Danke für den Link und die ausführliche Erklärung,man /Frau lernt nie aus:)
    Liebe Wochenend-Grüsse
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Lob. Er ist damit auch zufrieden. Ob da noch weitere Aufträge kommen - ich bin gespannt.
    Schönes Wochenende und LG
    Aurelija

    AntwortenLöschen