Translate

Dienstag, 6. Juni 2017

Nadelstärke - ewiges Problem


Das kennen sicherlich viele meiner Leserinnen. Manchmal kann man sich nur an den Kopf fassen und fragen, ob es die Angabe der Nadelstärke auf der Banderole nicht ein Druckfehler sei. Wenn ich schon eine MaProbe mache, dann probiere ich mindestens 3 Nadelstärken aus. Neulich habe ich im Netz eine sehr schöne Anleitung zur Wahl der richtigen Nadelstärke gefunden, die ich heute mit euch teilen möchte.


Bei mir herrscht handarbeitstechnisch sonst totale Flaute. Der Garten frisst jede freie Minute und ich komme nur langsam voran. Der Urlaub nähert sich und ich möchte mir noch einige Sachen zum Anziehen nähen. Ich habe schon zugeschnitten - ein T-Shirt und ein Kleid, aber ich komme einfach nicht zum Nähen. Genug gejammert. Die Tomaten schreien nach Wasser. Ich muss...


Liebe Grüße
Aurelija

Kommentare:

  1. Liebe Aurelija,
    das Thema "Nadelstärke" ist immer wieder ein großes. Danke für den Link. Ich sage den Leute auch immer wieder, dass die Maschenprobe bei einer Anleitung das Entscheidene ist, wobei es völlig unwichtig ist, mit welcher Nadelstärke die Maschenprobe erreicht wird. Man muss immer wieder probieren.
    Ach, es ist ja nicht so schlimm, wenn Du im Moment mehr im Garten als beim Stricken oder Nähen bist. Genieß diese sonnige Zeit! Ich wünsche Dir schon jetzt einen schönen Urlaub und hoffe, dass Dein Kleid noch rechtzeitig fertig wird.
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      danke für deine netten Wünsche. Ich "klebe" an den Nähmaschinen in jeder freier Sekunde (bißchen übertrieben). Es sind 1,5 T-Shirts fertig. Das Kleid habe ich schon angefangen. Mir fehlt einfach die Zeit.
      Ich wünsche dir schönes Wochenende.
      P.S.: deine Hafenbilder haben mich sehr beeindruckt.
      Liebe Grüße
      Aurelija

      Löschen