Translate

Montag, 29. August 2016

Sonntagsausflug


Es war ein herrlicher Sonntagsausflug ins Osnabrücker Land. Das Ziel war der historische Markt in Bad Essen.


  Den Markt kannte ich schon und es war deshalb keine überdimensionale Überraschung, aber es war trotzdem interessant. Trotz der Hitze liefen viele in historischen Kostümen der Jahrhundertwende rum, die gesamte Marktatmoshäre war historisch gefärbt, altes Handwerk vermischte sich mit der heutigen Verkaufsstrategie (hiesige Kaufleute hatten alle ihre Läden auf). Die Hungrigen und Durstigen wurden an den zahlreichen Buden mit Waffeln, Pickart, Nudel- und Kartoffelgerichten, Kaffee und Kuchen versorgt. Beim Holzformer konnte ich mir einen Stopfpilz aus Robinienholz kaufen.


  Beim Bäcker musste man sogar eine Warteschlange in Kauf nehmen.
Das eigentliche Highlight des Tages war aber das Schloss Hünnefeld. Es lag in direkter Nähe unseres Heimweges, deshalb bogen wir von der B65 in die wunderschöne Clamors Allee ab, die uns direkt zum Schloss führte.





 
 

Das Schloss ist im Privatbesitz und kann leider nicht besichtigt werden, den englischen Park darf man für eine bestimmte Gebühr betreten und bewundern oder mit einer Kutsche befahren. In einem Flügel des Schlosses befindet sich ein gemütliches Cafe, wo es leckere hausgemachte Kuchen und Torten gibt...


Der Kaffee wird als Stempelkaffee serviert und schmeckt köstlich. Gut gestärkt machten wir uns auf den Heimweg - mit einem Zwischenstopp beim Bauernladen.






Diese Exemplare durften mit: der Butternut, der Spaghetti und der Orange Patisson.


Jetzt muss ich nur noch überlegen welcher von den Dreien als erster verspeist wird.

Guten Start in die neue Woche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen