Translate

Dienstag, 31. März 2015

Motivquadratenpulli Oda

Kennt Ihr das? Man sieht was und dann träumt man laaange davon... Ich - 3 Jahre und 3 Monate. Es ist wirklich wahr. Ich entdeckte den Pulli im Januar 2012 und wollte den unbedingt stricken wegen der Konstruktion, die ich erfahrungsgemäß noch x-mal hinterfragen und zum Schluss noch ändern werde. Es ist soweit! Das wird mein Sommerprojekt aus dem BW/Seide- Gemisch, das ich mir neulich gekauft habe. Wie der Name sagt, ist es ein Pulli mit 2 Motivquadraten (eins vorne, eins hinten). Die beiden Motive habe ich fertig.



Jetzt werden die Motive durch aufgestrickte Maschen verbunden und weiter gehts auf der langen Rundstricknadel in Hin- und Rückreihen kraus rechts.


Ich stricke einfach erst die Schulterbreite, dann werden wir weiter sehen, wie ich das Problem löse, denn wenn ich meine Variante stricke, muss ich einiges ändern und ordentlich umrechnen. Die 16 cm Differenz zwischen Brust- und Taillienumfang lässt sich nicht so einfach wegzaubern. Ich werde es mit verkürzten Reihen versuchen. Die nächste Baustelle sind die kurzen Ärmel, die in einem Stück (an)gestrickt werden müssten. Das möchte ich schon deswegen nicht, weil ich das "Wollgewusel" unter den Achseln nicht mag. Außerdem bekommt der Pulli lange bzw. 3/4 Ärmel. Ich tendiere also zu eingesetzten Ärmeln egal ob top down oder normal gestrickt. Da blüht mir noch einiges...

Kommentare:

  1. Liebe Aurelija,
    mit deinem Sommerpulli, den du fast frei ohne Anleitung stricken willst, hast du dir viel vorgenommen. Ich bewundere das! Die Motive gefallen mir gut. Ich wünsch dir, dass alles so gelingt, wie du es dir vorgenommen hast.
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mona,
    vielen Dank für deine Ermunterung. Ich hoffe, dass ich es schaffe.
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen