Translate

Samstag, 7. März 2015

Häkeltuch

Da mir in der nächsten Zukunft mehrere Aufenthalte in Wartezimmern bevorstehen, muss ich was zu tun haben, um die Zeit nützlich zu verbringen. Ein kürzlich gesehenes Häkeltuch einer Bekannten hat mich dazu inspiriert, ein Sommertuch zu häkeln. Das kann man überall hin mitnehmen und bei Bedarf wieder ganz schnell in der Tasche verschwinden lassen. Ich habe schon einige Tücher gehäkelt, aber mir wenig Gedanken über Aufbau bzw. Muster gemacht. Es war mir von Anfang an klar, dass Ananas- oder Granny Squaresmuster diesmal nicht infrage kommen. Ich wollte was anderes. Nun habe ich es - die Qual der Wahl.






Das 1. Tuch wird top down gehäkelt und ausgeschmückt mit einer Bordüre am oberen Rand. Das gleiche Bordürenmuster läuft  auch durch die Mitte des Tuches. Links und rechts davon erstrecken sich Fächer in 3-D. Auf dem kleinen Foto sieht man sehr gut, wie die Fächerpikots sich hochstellen.
Das 2. Tuch fängt bei der Spitze an. Es hat die gleiche Bordüre, die rahmt aber das ganze Tuch ein. Ich mochte hier die Art sehr gerne, wie die Fächer im Muster eingebettet sind, nämlich mit Hilfe von Salomons-Knoten.
Beide Häkelvarianten ermöglichen das Tuch zu beenden, wenn die Wolle zu Ende ist. Somit ist die Größe variabel und das gefällt mir.
Ich kann mich nicht entscheiden.... Hilfe!
P.S.: die Anleitung ist von You Tube 

Kommentare:

  1. Aurelija , das obere Tuch wird bestimmt traumhaft aussehen.Wow

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Shiva,
    du hast Recht, ich habe mich für das 1.Tuch entschieden. Ich bin selbst gespannt wie es im Endergebniss aussehen wird, denn ich werde in 3 Farben in Streifen häkeln.
    LG
    Aurelija

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Aurelija, das wird bestimmt super aussehen. Gibt es dazu eine Anleitung?
    LG
    Shiva

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm...Die gibt's bei You Tube, ich vermute in spanisch, aber vieleicht ist das auch portugiesisch.
    LG
    Aurelija

    AntwortenLöschen