Translate

Montag, 22. Dezember 2014

Kurse 2015 Frühjahr


Na ja, bald ist es so weit und wir rutschen oder regnen, besser gesagt, ins neue Jahr rein. Da kann man sich schon mal umschauen, was so alles auf uns zukommt...


KURS Fersensocken stricken
Anfang: 05.03.2015 (3 Termine)

KURS Tuch True Romance stricken
Anfang:16.04.2015 (2 Termine)

KURS ein 2-farbiges Tuch stricken
Anfang: 07.05.2015 (2 Termine)

WOCHENENDKURS Krawattenpatchwork
Termin: 09.05.2015
   
Die Veranstaltungen (außer dem Wochenendkurs) beginnen um 19.00 Uhr in der Alten Realschule, Bahnhofstraße 11, 49356 Diepholz
Weitere Informationen und Anmeldungen unter der Telefonnummer 05441/976-4444 oder
http://www.vhs-diepholz.de/


Montag, 15. Dezember 2014

Doch ein Röckchen!

Ich habe schon angekündigt, dass ich an dem "Loop" weiterarbeiten werde und so ist daraus jetzt mein Röckchen entsprungen. Diesmal aber die ganze Geschichte der Reihe nach.



 Ich habe mir vor kurzem die Zeitschrift Knit the Cat Nr.6 - Das bisschen Regen gekauft (Herausgeber - Hohenloher Wolle GmbH mit Herrn Schoppel an der Spitze). Sehr empfehlenswert aus mehreren Gründen: einige schöne, einige interessante Modelle, tolle Fotos, gutes Papier und auch für Häkelnadelfans Einiges dabei. Da ich mir zur Auflage gemacht habe, dass ich aus jedem gekauften Strickbuch oder -Zeitschrift etwas mache, wählte ich den Häkelrock "Flower Power" von Elke Schröder. Ich trage gern Röcke, auch wenn ich Ü50 bin. Im Entwurf der Designerin war der Rock bis zum Bund "durchgeblümt". Da ich keinen Flunderkörper besitze, musste eine Änderung her. Da erinnerte ich mich an meinen Traum von einem

 Vkcro14_stripes_02_small2     gehäkelten Oberteil in verkürzten Reihen aus vogue knitting,

Das war jetzt die Möglichkeit, die Rockpasse in verkürzten Reihen zu häkeln. Vorher kurz überlegt, muss doch genauso gehen wie beim Stricken und los.

die 1.Schräge ist fertig
 Die Rechnung ergab, dass ich 5 mal die Reihen um 15 Maschen kürzen kann d.h. ich häkele bis zur gewünschten Stelle halbe Stäbchen, dann noch 3 feste Maschen (um niedriger zu werden), wende die Arbeit, mache eine Wendeluftmasche (WLM) und häkele die Reihe zum Rand zurück d.h. über die 3 feste Maschen kommen 3 fMa, über die halbe Stäbchen - hStb. usw. bis alle Reihen verkürzt sind.
Die verkürzten Reihen bilden "Treppchen", die in dem Gehäkele verschwinden sollen.






 Da häkelt man wieder nach dem schon erwähnten Prinzip: halbe Stäbchen und am Treppchenende 3 fMa






 Nachdem man die 3. fMa gehäkelt hat, holt man aus der WLM eine Schlaufe und eine aus der nächsten (ersten) unbehäkelten Masche der Reihe und häkelt sie als feste Masche ab.


Die Treppchenverbindungsreihe ist gehäkelt, jetzt folgen noch 2 Ausgleichsreihen über die ganze Reihenlänge. Die Ausgleichsreihen werden immer zwischen zwei Verkürzungsblöcken gehäkelt (genau wie beim Stricken). Der 2. Verkürzungsblock beginnt in einer Rückreihe!





Montag, 8. Dezember 2014

Loop oder..?

Sieht in etwa so aus, ist es aber nicht! Tatsächlich, wenn dies ein Loop werden sollte, wäre ich fertig mit meinem Weihnachtsprojekt. Ich habe nach dem Häkeln von 40 Blumenelementen ganz schön viel Fäden vernähen müssen, aber ich habe es schon erledigt und möchte weiterhäkeln.
















Bis jetzt habe ich fast 200 Gramm Wolle verarbeitet. Das war ein gefärbter Kammzug Namens Inspiration (70% PA, 30% Wolle) von Peterle-Wolle in 146m/50gr. Eine bessere Garnqualität konnte ich momentan nicht auftreiben und es musste, wie fast immer bei mir, schnell gehen. Ich habe 5 unterschiedliche Farben genommen, damit alles schön bunt ist. Im weiteren Verlauf beschränke ich mich dann auf eine Farbe damit es einen Farbausgleich gibt (wäre mein Wunsch). Ich bin selber gespannt, ob ich noch die nötige Zeit auftreiben kann, um bis Weihnachten mit diesem von meinen x-Projekten fertigzuwerden.