Translate

Freitag, 18. Januar 2013

Mütze mit Häkelrosette

Da es draußen nicht gerade warm ist, sollte eine neue Mütze zwischen die angefangenen Projekte eingeschoben werden. Häkeln geht also sehr fix im Vergleich. Also, nach  kurzen archäologischen Ausgrabungen in diversen Taschen, Körben, Tüten und Schubläden habe ich noch 2 Knäuel Vario  Fb. 001 von Lana Grossa ans Tageslicht geholt. Das passte farblich wunderbar zu meiner Jacke. So ein Mützenmodell wollte ich schon immer (seit 2006) haben, denn es ist aus dem kleinen Verena Stricken Heftchen (27 Top-Accessoires), das an das normale Heft  4/06 "angepinnt" war. Und so sieht sie aus. Sie zieht schon Blicke an, aber was solls? Ich trag die Mütze lieber mit 50, denn mit 70 kann ich sie mit Sicherheit nicht mehr tragen.

Die Mütze ist von der Mitte angefangen, misst 54 cm im Umfang und wiegt samt Rosette nicht mal 100 Gramm. Für die Rosette braucht man 4 Kräuselstreifen a 35 Luftmaschen. Auf die 35 Lftm. eine Rh. feste Maschen häkeln und dann in der 2. Rh. Kettm., 5 Doppelstb., Kettm, 5 Doppelstb. usw. Rosettendurchmesser ist etwa 15 cm. Sie wird eben aus den Kräuselstreifen geformt, die auf die Mütze aufgenäht sind.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen